pest


Ein Requiem auf das Leben


Grafik: Piotr Iwicki

Im Tauchgang durch die Tiefen der europäischen Geschichte begegnen wir mittels der Kunst ihren Utopien, ihrem Aufbegehren, ihren Siegen und Niederlagen. Die verschiedenen Künste verleihen der Geschichte ein Gesicht, reflektieren Ereignisse, antizipieren und prägen die vielfältigen gesellschaftlichen und politischen Strömungen.


Zeitreise

Unsere Reise durch die Zeit beginnt im Hochmittelalter und endet in der Gegenwart. Sieben Projekte setzen sich fortlaufend mit den neuen Epochen auseinander und bilden gemeinsam mit dem Schlussprojekt den Tiefenrausch-Zyklus. Nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten Projekts KALENDA MAYA im Oktober 2021, entwickeln wir für 2024 das zweite Projekt PEST – Ein Requiem auf das Leben.


Kulturelles Gedächtnis

Wer die Erinnerung auslöscht, hat keine Zukunft. Die Reise zu verschiedenen Zeitinseln der Vergangenheit ist eine Expedition ins kulturelle Gedächtnis, zu gewachsenen Werten, ihrer Weitergabe und Transformation. Das Helle und das Dunkle, die gefundene Vielfalt wollen wir erscheinen lassen. Dabei nimmt das Alte stets Bezug zur Gegenwart.


Spartenvielfalt

Wir erleben das einzigartige Zusammenspiel von Musik, Schauspiel, Tanz und Bildender Kunst. Die Magie der Werke berührt, lässt uns den Geruch der Zeit atmen und gewährt uns Einblicke in die Lebensumstände der Menschen, ihre Neugierde, ihre Hoffnungen, ihr Schei-tern und Aufbegehren.


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier kannst du auswählen, welche Cookies du zulassen willst und deine Auswahl jederzeit ändern. Klickst du auf 'Zustimmen', stimmst du der Verwendung von Cookies zu.